Home » Beratung & Studien (page 10)

Beratung & Studien

Zeitkorridor für Zwei-Grad-Ziel wird eng

Laut UN-Umweltprogramm hatte die Menschheit zu Jahresbeginn noch ein verfügbares Emissionsbudget von 800 Mrd. t CO2-Äquivalent, um die Erderwärmung auf maximal zwei Grad zu begrenzen. Der Zeitrahmen zur Abwendung einer unvermeidbaren Klimakatastrophe wird immer enger. Nach Berechnungen des UN-Umweltprogramms UNEP bleiben der Menschheit nur noch zwölf Jahre, um das in Paris festgelegte Ziel, die Erderwärmung auf zwei Grad zu begrenzen, noch erreichen ...

Read More »

Verbände kritisieren Agora-Gutachten scharf

Die Bundesverbände Braunkohle und Energie- und Wasserwirtschaft widersprechen dem Rechtsgutachten von Agora Energiewende zu einem Kohleausstieg vehement. Das am 23. Oktober veröffentlichte Rechtsgutachten der Denkfabrik Agora Energiewende zum Kohleausstieg wird von verschiedenen Verbänden kritisiert. Der Bundesverband Braunkohle (Debriv) erklärt, es sei “unzulänglich, oberflächlich und rein ideologisch motiviert”. Das vorliegende Dokument habe “viele juristische Schwachstellen”. Zudem werden soziale und wirtschaftliche Auswirkungen “völlig außer Acht ...

Read More »

Kohleausstieg ohne Entschädigungszahlungen möglich

Das Vorgehen des Staats beim Atomausstieg lässt sich auf einen möglichen Kohleausstieg übertragen. Das zumindest befindet ein Rechtsgutachten der Kanzlei Becker Büttner Held. Alte Kohlekraftwerke kann der Staat abschalten lassen, ohne dafür Entschädigung zu zahlen. Das besagt ein Rechtsgutachten der Kanzlei Becker Büttner Held, das im Auftrag der Denkfabrik Agora Energiewende angefertigt wurde. Demnach lasse sich das zurückliegende Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Atomausstieg von Ende 2016 ...

Read More »

Klimaschutz erfordert mehr Tempo bei Erneuerbaren

Die künftige Bundesregierung muss nach Berechnungen der Deutschen Umwelthilfe den Ausbau der erneuerbaren Energien mindestens verdoppeln, um die nationalen Klimaziele zu erreichen. Die nationalen Klimaziele für 2020 und 2030 sind nur noch mit einem massiven Ausbau der erneuerbaren Energien, insbesondere der Wind- und Solarenergie, möglich. Zu dieser Einschätzung kommt die Deutsche Umwelthilfe (DUH) nach eigenen Berechnungen und appelliert an die ...

Read More »

Neue BBH-Gesellschaft für Immobiliensektor

Die Kanzlei Becker Büttner Held (BBH) ergänzt ihre Beratungsdienstleistungen für die Immobilienwirtschaft. Mit der BBH Immobilien GmbH & Co. KG will die Kanzlei Becker Büttner Held ihren Aktionsradius in Richtung der Immobilienwirtschaft erweitern, teilte BBH mit. Die Geschäftsführung liegt bei dem BBH-Partner Wolfram von Blumenthal sowie bei dem Immobilien-Experten Klaus Off. Der Sitz der neuen Gesellschaft ist München. Die BBH ...

Read More »

Wintershall zweifelt nicht an Nord Stream 2

Thilo Wieland ist nun zuständig für das Pipeline-Geschäft bei der BASF-Tochter Wintershall. Er spricht angesichts der US-Sanktionen von stürmischen Zeiten. „Der Bereich Gastransport ist von dem Ressort des Wintershall-Vorstandsmitglieds Dr. Ties Tiessen zum 1. August 2017 in das Ressort des Vorstandsmitglieds Thilo Wieland übergegangen“, teilte eine Wintershall-Sprecherin mit. Tiessen ist im Vorstands der Wintershall für den kaufmännischen Bereich zuständig. Er ...

Read More »

Stadtwerke München erhalten 193 Mio. Euro Steuerrückzahlung

Die Stadtwerke München (SWM) bekommen 193 Mio. Euro vom Bund zurück. Grund ist die verfassungswidrige Kernbrennelementesteuer. Das Bundesverfassungsgericht hatte am 7. Juni entschieden, dass die zwischen 2011 und 2016 erhobene Brennelementesteuer verfassungswidrig gewesen ist. Da die Stadtwerke mit 25 Prozent am Atomkraftwerk Isar 2 in der Nähe von Landshut (Bayern) beteiligt sind, zahlten sie in diesem Zeitraum 193 Mio. Euro. ...

Read More »

E&M-Umfrage zur Bundestagswahl

Welche Partei und welche Regierungskoaltion kann die Herausforderungen der Energiewende am Besten bewältigen? Wir wollen Ihre Meinung. Am 24. September findet die Wahl zum 19. Deutschen Bundestag statt. Damit werden auch die Weichen für den Fortgang der Energiewende gestellt. Wir von Energie und Management würden gerne von Ihnen, den Fachleuten der Energiewirtschaft, wissen, welcher Partei und Regierung Sie am ehesten ...

Read More »

Münchner dürfen über Heizkraftwerk abstimmen

Die benötigte Unterschriftenzahl für das Bürgerbegehren „Raus aus der Steinkohle!“ ist erreicht. Damit dürfen die Münchner abstimmen, ob das Heizkraftwerk Nord früher vom Netz muss. Es geht um den Block 2 des HKW Nord der Stadtwerke München (SWM). In der bayerischen Landeshauptstadt wird bereits länger kontrovers darüber diskutiert, ob eine vorzeitige Abschaltung des Kohleblocks im Heizkraftwerk sinnvoll und machbar ist. ...

Read More »

N-Ergie fordert Verstaatlichung der Übertragungsnetzbetreiber

In der Diskussion um die neuen Stromtrassen bezieht die Nürnberger N-Ergie AG deutlich Stellung. Dass die vier Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) mit dem Betrieb und dem Ausbau der Höchstspannungsleitungen hohe, staatlich garantierte Renditen erzielen, ist bekannt. Doch gerade den massiv geplanten Netzausbau bräuchte es eigentlich nicht: Das erklärt seit Jahren die Nürnberger N-Ergie AG. Nun stellt sich Josef Hasler, der Vorstandsvorsitzender des achtgrößten ...

Read More »